karl joachim ferber architekt | TU - karl joachim ferber architekt

TU

Bürogebäude der Berliner-Verkehrsbetriebe-Gesellschaft BVG in Berlin-Kreuzberg.
Bürogebäude auf „unbebaubarem“ Grundstück. Die U-Bahntrasse in Hochlage und eine 26m lange Brandwand begrenzen das dreieckige Grundstück und erlauben keine Wandöffnung. Die einzige Orientierungsseite zum Landwehrkanal erfordert Schallschutzklasse V. Dennoch werden alle Büroräume über ein dreieckiges Atrium natürlich belichtet und belüftet, dessen freie Seite sich über eine große Glaswand zum Grünraum des Landwehrkanals öffnet. Die natürliche Thermik im Innenhof erübrigt eine mechanische Belüftung.

für/mit Architekturbüro Joachim Ganz, LPH 1-5